Was bleibt?

Wenn der Herbst kommt kommen auch die Gedanken an die Vergänglichkeit und an das was bleibt. Es ist sicher Unterschiedliches. Vom einen bleibt ein Haufen Asche und vom anderen ein zerfallender Körper, der sich nach und nach der Erde angleicht in die er gebettet wurde. Irgendwann ist es nur noch ein Skelett, aber auch das vergeht. Was aber bleibt an Erinnerungen, an Überlieferungen, an Gedanken? Oft sind es aus dem Zusammenhang gerissene Zitate, die entweder durch die Verkürzung oder aber durch den Zeitgeistwandel, ihre Sinnhaftigkeit verlieren. Fragmente die nicht mehr das ausdrücken was Ziel ihrer Gedanken war. Verklärt oder verschmäht dümpeln sie durch die Zeit. Das ist es was bleibt!

„memento mori 003“, 2012, c-print, 70 x 50 cm, 1 bis 7 + 1 AP

Preis auf Anfrage

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

1 Kommentar zu „Was bleibt?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s