Einfach nur Strand

Es war 1993 Ende August, Anfang September, im April war meine Tochter geboren worden, und ich erhielt das Angebot drei Wochen lang ein Atelier auf dem Darß in Ahrenshoop zu beziehen. Atelier ist eigentlich ein lustiger Ausdruck, handelte es sich doch um das alte Kino, das in der nähe der Strandpromenade stand. Es war mehr eine Bude aus Well-Asbest und wenn man malen wollte musste man die Eingangstür offen stehen lassen. Die Bestuhlung war komplett entfernt, aber man durfte mit Farben rumsauen wie man wollte. Der Aufenthalt auf dem Darß war gleichzeitig auch unser Familienurlaub und wir einigten uns, dass ich nur Nachmittags ins Atelier gehe. Vormittags wurde unser Säugling geschultert und es ging mit dem Fahrrad durch die ausgedehnten Kiefernwälder zu abgelegenen Strandabschnitten.

Ich hatte auch immer einen Zeichenblock dabei und so entstand auch eine Skizze des Strandes. Im Atelier wurden eigentlich mehr Aussagekräftige Bilder gemalt, die sich mit der vergangenen DDR oder dem Darstellungstrieb von Menschen befassten. An einem Nachmittag war ich aber all dieser Aussagen überdrüssig. Ich wollte mich nur mit Diagonalen, Dreiecken, Ineinandergreifen,Korrospondieren von Farben und Komposition auseinandersetzen. Ich griff mir die Skizze und legte los. Ich malte einfach mal so den Strand zwischen Ahrenshoop und Prerow mit Blickrichtung Ahrenshoop.

Acryl auf Leinwand, 1993, 80 x 100 cm.

Preis auf Anfrage

Advertisements

Autor: illuman

Art are the processes that a person is documenting in a self-invented language! Come on and see my documents.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s